Ansicht

"Martha & Tommy" im Dreh

Am Set mit dabei waren (v.l.): die Hauptdarsteller Jonathan Berlin, Senta Berger, Produzentin Doris Zander (Bavaria Fiction), Darsteller Emile Chérif, Redakteurin Sabine Holtgreve (NDR) und Regisseurin Petra K. Wagner. 

Foto: Andrea Hansen, NDR

Fr, 11. Okt 2019

Hamburg - In dem mit Senta Berger und Jonathan Berlin hochkarätig besetzten NDR Drama "Martha und Tommy" prallen ungewöhnliche Welten aufeinander: Er verdient sein Geld mit illegalen Boxkämpfen, sie ist eine ehemalige Ärztin, die sich in ihrem Kiez für einen Kinderchor engagiert.

Das Drehbuch über die ganz besondere Freundschaft schrieb der mehrfach preisgekrönte Erfolgsautor Holger-Karsten Schmidt ("Die Toten von Marnow", "Nord bei Nordwest", "Das weiße Kaninchen"). Für die Regie konnte Petra K. Wagner gewonnen werden ("Tatort: Die Guten und die Bösen", "Frankfurt, Dezember 17").

Die alleinstehende Martha (Senta Berger) kümmert sich intensiv um ihre Nachbarschaft - sie organisiert ein Adventskonzert für einen Kinderchor und gibt Nachhilfeunterricht. Der Ex-Boxer Max (Uwe Kockisch) - ihr Seelenfreund - hilft ihr dabei. Es ist gut, gebraucht zu werden. Eines Tages zieht Tommy (Jonathan Berlin) gemeinsam mit seinem Bruder Winnie (Emile Chérif) in dasselbe Hamburger Mietshaus. Tommy ist der Sohn des berühmten Pianisten Victor Skagen (Peter Lohmeyer), der seine Ehefrau - ihre Mutter - erschlagen hatte. Winnie und Tommy, selbst ein Wunderkind am Klavier, haben seitdem keinen Kontakt mehr zu ihm und leben allein. Tommy studiert tagsüber Jura und kämpft nachts illegale Mixed Martial Arts-Fights - weshalb Martha schon bald auch den kleinen Winnie in ihre Obhut nimmt. Als Victor Skagen auftaucht und das Sorgerecht für Winnie zurückverlangt, droht die Welt von Martha und Tommy, aus den Fugen zu geraten.

Neben den Genannten spielen u.a. Ivan Vrgoc (Slobodan), Jerry Kwarteng (Bernd Johnsen), Antje Schmidt (Edith Kiefer), Dina Hellwig (Barbara Kührer) und Michael Baral (Michael Schulz). Der Film entsteht bis zum 25. Oktober in Hamburg und Berlin. Der Sendetermin im Ersten steht noch nicht fest. Produzentin ist Doris Zander, Kamera: Peter Polsak, Produktionsleitung: Stefan Hiller, Redaktion: Sabine Holtgreve. 

Mehr zu Martha & Tommy

Auch interessant:

„Sturm der Liebe“: Spektakuläre Traumhochzeit und 16. Staffelstart

Di, 1. Okt 2019
München - Nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen siegt am Ende die wahre Liebe über alle Intrigen: In Folge 3261 (TV: vsl. 1. November 2019) geben sich Denise (Helen Barke) und Joshua (Julian Schneider) das Jawort. In der 16. Staffel stehen Léa Wegmann und Florian Frowein im Mittelpunkt.

„Grüner Drehpass“ für „Die Rosenheim-Cops“

Mo, 30. Sep 2019
München - Die Bavaria Fiction-Produktion „Die Rosenheim-Cops“ wurde aufgrund von konsequenter Müllvermeidung, regionalem Catering, der Verwendung von tierversuchsfreier Kosmetik u.v.m. mit dem „Grünen Drehpass“ für umweltfreundliche Dreharbeiten ausgezeichnet.

Im Dreh: Inga Lindström „Liebe verjährt nicht“

Fr, 27. Sep 2019
Schweden - In Nyköping haben die Dreharbeiten zu „Liebe verjährt nicht“ (AT) begonnen. Vor der Kamera stehen: u.a. Lena Meckel, Tommy Schlesser, Carl Achleitner, Ursula Buschhorn, Thomas Balou Martin, Lea Louisa Wolfram, Meriel Hinsching und Raphaël Tschudi. Regie: Oliver Dieckmann

Drehstart für neue Folgen von „Die Drei von der Müllabfuhr“

Di, 24. Sep 2019
Berlin - Hagen Bogdanski inszeniert derzeit Teil 3 & 4 der ARD-Degeto Reihe „Die Drei von der Müllabfuhr“ nach einer Idee von Produzentin Doris Zander. Die Drehbücher verfassten Christian Krüger, Toks Körner, Sebastian Bleyl. Mit: u.a. Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel, Aram Arami, Rainer Strecker.