Ansicht

„Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ zweifach beim 18. Festival des Deutschen Films ausgezeichnet

Ludwigshafen - Gleich zwei Preise gab es vergangenen Samstag für den ARD-Film „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ beim Festival des Deutschen Films: Die Jury um Regisseur Andreas Kleinert, Schauspielerin Barbara Philipp und Produzent Wolfgang Esser würdigte die Schauspielerische Ensemble-Leistung von Iris Berben, Godehard Giese und Claude Heinrich mit einer Ludwigshafener Auszeichnung; zudem erhielt der Film den Rheingold Publikumspreis. 

Foto: Dr. Elisa Berdica

Mo., 12. Sep 2022

Ludwigshafen - Gleich zwei Preise gab es vergangenen Samstag für den ARD-Film „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ beim Festival des Deutschen Films: Die Jury um Regisseur Andreas Kleinert, Schauspielerin Barbara Philipp und Produzent Wolfgang Esser würdigte die Schauspielerische Ensemble-Leistung von Iris Berben, Godehard Giese und Claude Heinrich mit einer Ludwigshafener Auszeichnung; zudem erhielt der Film den Rheingold Publikumspreis. 

„Die drei SchauspielerInnen öffnen uns mit ihrer sehr individuellen Darstellung einen befreienden Blick durch ein Fenster, der uns ermutigt, uns mit dem Thema Sterben als Teil des Lebens auseinanderzusetzen. Durch ihr schauspielerisches Können fern aller Sentimentalität erzeugen sie eine große emotionale Wucht, der wir uns bis zum Schluss nicht entziehen können,“ so die Begründung der Jury. 

Produzentin Doris Zander, bereits zum vierten Mal mit Filmen in Ludwigshafen vertreten, nahm die Preise vor Ort entgegen und freute sich: 

„Es ist schwierig, ernste Themen auch mit Humor zu erzählen. Deshalb freue ich mich über den Publikumspreis besonders, weil sich mein ganzes Team angesprochen fühlen darf. Für das Publikum machen wir diese Filme. Ich danke dem Regisseur Till Endemann, der Autorin Astrid Ruppert, Stefan Kruppa und Christoph Pellander und der Produktion. Ich bin dem Festival unendlich dankbar, dass wir hier die Premiere feiern konnten – und komme auch gerne wieder.“  

Die Bavaria Fiction-Produktion „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ feierte die Weltpremiere in Ludwigshafen vor ausverkauftem Haus und mit Standing Ovations. Iris Berben sagte sichtlich bewegt:

„Hier anzukommen und so getragen zu werden von so vielen filmenthusiastischen Menschen – so vielen Menschen, die uns das Wichtigste sind. Wir machen Filme für Sie – für euch. Es ist eine ganz besondere Freude hierher zu kommen. Ich darf zum zweiten Mal hier sein und ich muss sagen, die Wärme, die einem hier entgegenschlägt, die Freude und wir alle denke ich, haben lange Zeit getrennt voneinander leben müssen in dieser Pandemie. Umso wichtiger ist es, dass wir alle hier sind und umso wichtiger ist, dass wir Filme zeigen können, in denen wir gemeinsam auf eine Reise gehen – eine emotionale Reise. Das sollte Kino, dass sollte Film, immer behalten – emotionale Reisen, egal wo sie uns hinführen."  

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Susann Pásztor (Gewinnerin des evangelischen Buchpreises 2018) dreht sich in der zu Herzen gehenden Geschichte vieles um den Tod – aber vor allem auch um das Leben. Iris Berben spielt die Hauptrolle, in weiteren Rollen sind Godehard Giese, Claude Heinrich, Zoë Valks und Axel Werner zu sehen. Regie führt Till Endemann, das Drehbuch schrieb Astrid Ruppert.  

„Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH (Produzentin: Doris Zander, Producerin:  Fräncy Schröder) im Auftrag der ARD Degeto (Redaktion: Stefan Kruppa und Christoph Pellander) für die ARD. 

Mehr zu "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster"

Auch interessant:

Sendetermine - neue Folgen & Filme der Bavaria Fiction

Mi., 28. Sep 2022
Wann laufen die neuen Folgen "Die Rosenheim-Cops"? Wann wird der nächste "Tatort" ausgestrahlt? Wann ist der Staffelstart der "Soko Stuttgart"? Alle Sendetermine unserer neuen Filme, Reihen & das Startdatum unserer Serien erfahrt ihr hier.

Erste Bilder der vierten Staffel der Sky Original Serie „Das Boot“

Do., 22. Sep 2022
Prag - Die Dreharbeiten für die vierte Staffel der preisgekrönten Serie „Das Boot“ wurden vergangene Woche erfolgreich beendet. Gedreht wurde in Prag und auf Malta auf Deutsch, Englisch und Italienisch. Die Regie verantwortet Dennis Gansel.

Von Käferliebhabern und toten Weihnachtsmännern: Neue Folgen „SOKO Stuttgart“ starten im ZDF

Mo., 19. Sep 2022
Stuttgart - Ab Donnerstag, 22. September, zeigt das ZDF die neuen „SOKO Stuttgart“-Folgen der 14. Staffel. Bis Ende März 2023 werden immer donnerstags um 18 Uhr die spannenden, neuen Fälle zu sehen sein.

„Unnoticed – Was wir fürchten“: Bavaria Fiction dreht neue Young-Adult-Horror-Serie für ZDFneo

Di., 13. Sep 2022
Prag - Als die 17-jährige Lisa (Mina-Giselle Rüffer) mit ihrer Mutter Franka (Marie Leuenberger) in den Schwarzwald zieht, überschlagen sich die Ereignisse. „Unnoticed" ist eine Serie von Regisseur Daniel Rübesam.