Ansicht

Tatort München "Krimidinner"

Am 3. Nov. haben die Dreharbeiten zu einem ganz besonderen Münchner Tatort begonnen. Batic & Leitmayr sind in ihrem 90. Fall zu einem Krimidinner beim Kollegen Kalli eingeladen. Der Fall ist als Weihnachts-Tatort 2022 geplant.

Foto: Hendrik Heiden

Weiterlesen
Mo., 15. Nov. 2021

München - Am 3. November 2021 haben die Dreharbeiten zu einem ganz besonderen Münchner Tatort begonnen. Batic und Leitmayr sind in ihrem 90. Fall zu einem Krimidinner beim Kollegen Kalli eingeladen: Ein Opfer, sechs Gäste und jeder oder jede könnte den Mord begangen haben. Vom Münchner Esstisch springt die Handlung direkt ins historische Setting – ein britisches Herrenhaus in den 1920ern, in dem die beiden als "Constable Partridge" und "Chief Inspector Lightmyer" gefordert sind. Ausgestrahlt werden soll der Fall als Weihnachts-Tatort 2022.

Neben Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl und Ferdinand Hofer spielen Sunnyi Melles, Alexander Hörbe, Katharina Schlothauer, Marie Rathscheck, Joshua Jaco Seelenbinder u.a. in "Krimidinner". Regie führt Jobst Oetzmann (Tatort: "Krieg im Kopf"), das Drehbuch schrieb Robert Löhr ("Das Institut – Oase des Scheiterns"). Produziert wird der Tatort von Bavaria Fiction (Produzent: Ronald Mühlfellner) im Auftrag des BR, die Redaktion liegt bei Cornelius Conrad. Die Ausstrahlung im Ersten ist für Weihnachten 2022 geplant.

Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) haben sich von Kalli (Ferdinand Hofer) breitschlagen lassen, an einem Krimidinner im Kreise der Kollegen teilzunehmen – und nun sollen sie als "Constable Partridge" und "Chief Inspector Lightmyer" den Mörder in einem englischen Herrenhaus finden:

England, 1924. Ausgerechnet am Heiligen Abend hat es in Beckford Hall einen Mord gegeben. Der Butler liegt tot auf dem Orient-Teppich. Partridge und Lightmyer müssen das Herrenhaus auf den Kopf stellen und den Mörder finden. War es die resolute Lady, die betörende Sängerin oder der prüde Vikar? Das Zimmermädchen oder der Doktor? Je tiefer die beiden eindringen in das Geflecht aus Geheimnissen und Lügen, das Beckford Hall umgibt, desto mehr verschmelzen sie mit ihren Rollen – und desto mehr begreifen sie: Bei diesem Dinner wird ein doppeltes Spiel mit ihnen gespielt.

Ein Tatort unterm Mistelzweig, ein britisch-bayerisches Winter-Wunder-Whodunit.

Mehr zum Tatort München „Krimidinner“

Auch interessant:

„Sturm der Liebe“: Mitte September stößt Timo Ben Schöfer zum Cast

Di., 2. Aug. 2022
München - Charmant, fokussiert und rücksichtslos: Ab voraussichtlich 15. September ist Timo Ben Schöfer als Markus Schwarzbach am Fürstenhof zu sehen. Dem Fernsehpublikum wurde er bekannt durch Rollen in u.a. „Tatort" & „Alarm für Cobra 11".

Drehstart für „Inga Lindström: Die Liebe der Anderen“

Mi., 27. Juli 2022
Schweden - In Nyköping laufen die Dreharbeiten zu einem neuen Inga Lindström. Im Mittelpunkt steht Karlotta, gespielt von Birthe Wolte, die auf der Suche nach der großen Liebe merkt, dass das Glück oft viel näher ist als es zunächst den Anschein hat.

„SOKO Stuttgart“-Doppelfolge beschert großes Wiedersehen

Di., 26. Juli 2022
Stuttgart - Unter dem Arbeitstitel „Blutiges Wiedersehen“ entsteht eine spannungsgeladene Doppelfolge der ZDF-Krimiserie „SOKO Stuttgart“. Für die beiden besonderen Episoden kehren drei ehemalige Darstellerinnen ans Set zurück.

Von wegen Ruhestand: Zwölf neue Fälle für die „Rentnercops“

Mo., 25. Juli 2022
Köln - Nach der erfolgreichen 5. Staffel der „Rentnercops“ geht es für die Kriminalkommissare im Ruhestand Reinhard Bielefelder (Bill Mockridge) und Klaus Schmitz (Hartmut Volle) weiter mit dem aktiven Dienst im Kommissariat 12 in Köln.