Ansicht

Drehstart für Kölner Tatort „Die Frau des Mörders“

(von links nach rechts) Freddy Schenk (Dietmar Bär), Dr. Joseph Roth (Joe Bausch), Emre Topal (David Vormweg), Moritz Seitz (Thomas Heinze), Carolin Seitz (Nina Kronjäger), Torsten C. Fischer (Regie), Ole Stark (Martin Feifel), Max Ballauf (Klaus J. Behrendt).

Foto: Thomas Kost

Mi., 2. Dez. 2020

Köln - Momentan laufen in Köln die Dreharbeiten zu einem neuen Fall von Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär). In „Die Frau des Mörders“ rollen die Kommissare den längst abgeschlossenen Mordfall an einem Schauspieler nochmal neu auf. Sitzt sein vermeintlicher Mörder bereits seit Jahren unschuldig in Haft? In den Gasthauptrollen sind Nina Kronjäger, Thomas Heinze und Martin Feifel zu sehen. 

Carolin und Moritz Seitz waren einmal bekannt als erfolgreiches Schauspieler-Ehepaar. Doch heute gilt sie als die Frau eines Mörders: Vor vier Jahren wurde Moritz Seitz verurteilt, den einstigen Theaterstar Thore Bärwald nach einer ausschweifenden Silvesterparty umgebracht zu haben. Jetzt stellt sich Ole Stark der Polizei. Er ist ebenfalls Schauspieler und behauptet, der wahre Mörder zu sein. Neue Ermittlungen kann die Staatsanwaltschaft nicht veranlassen, aber sie gibt Ballauf und Schenk eine Woche Zeit, um herauszufinden, was dran ist an der Geschichte, die ihnen da aufgetischt wird.

Wieder mit dabei sind Roland Riebeling als Kommissar Nobert Jütte und Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Roth. In weiteren Rollen zu sehen sind: Florian Anderer, Sarah Buchholzer, Franziska Arndt, Manfred Böll, David Vormweg, Julia Goldberg u.v.a.

Das Drehbuch von Wolfgang Stauch setzt Regisseur Torsten C. Fischer in Szene. Produzent ist Jan Kruse (Bavaria Fiction, Niederlassung Köln) und die Redaktion liegt bei Götz Bolten (WDR). Alle vier arbeiteten bereits für den „Tatort – Der Tod der Anderen“ zusammen, der am 10.1.2021 im Ersten zu sehen sein wird.

Ein Sendetermin für den „Tatort – Die Frau des Mörders“ steht noch nicht fest.

Mehr zu Tatort Köln „Die Frau des Mörders“

Auch interessant:

Karoline Schuch & Rainer Bock gewinnen Bayerischen Fernsehpreis

Mi., 13. Okt. 2021
München - Karoline Schuch erhält den Bayerischen Fernsehpreis 2021 als „Beste Schauspielerin“ für ihre Leistung in „Das Geheimnis des Totenwaldes“. Als „Bester Schauspieler“ wird Rainer Bock u.a. für seine Rolle in der 2. Staffel „Das Boot“ geehrt.

„Sturm der Liebe“: Matthias Zera stößt zum Cast der Erfolgstelenovela

Mo., 11. Okt. 2021
München - Weltgewandt, stilvoll und sportlich: Ab Folge 3728 (vsl. 29. Nov.) ist Matthias Zera in der Rolle des Henning von Thalheim zu sehen. Constanzes Cousin, zu dem sie ein enges Verhältnis hat, kommt als neuer Somelier an den "Fürstenhof".

Zahlreiche internationale Verkäufe für “Das Geheimnis des Totenwaldes“

Fr., 8. Okt. 2021
München - Der Weltvertrieb Global Screen hat die Mini-Serie in neue Lizenzgebiete verkauft, darunter Japan, Litauen und Indien. Zudem stehen die Verhandlungen mit Großbritannien, Australien, Skandinavien und Portugal kurz vor dem Abschluss.

Dreharbeiten mit Ballauf & Schenk für Tatort Köln "Schutzmaßnahmen"

Mi., 29. Sep 2021
Köln - Drehstart für den neuen Tatort aus Köln „Schutzmaßnahmen“. Diese werden von Schenks Tochter nach einem Brandanschlag benötigt. Das Buch stammt von Paul Salisbury. Regie führt Nina Vukovic, die Bildgestaltung übernimmt Julia Jalnasow.