Ansicht

„Der schönste Ort der Welt“ - Dreharbeiten für neuen Inga Lindström Film 

Schweden - Am 17. August 2020 haben im schwedischen Nyköping die Dreharbeiten zu „Der schönste Ort der Welt“ (AT), einem Film aus der ZDF-Reihe „Inga Lindström“ begonnen. 

Foto: Ralf Wilschewski

Mi, 9. Sep 2020

Schweden - Im schwedischen Nyköping enden morgen die Dreharbeiten zu „Der schönste Ort der Welt“ (AT), einem Film aus der ZDF-Reihe „Inga Lindström“ begonnen. Die 23jährige Maja hat nach dem Unfalltod ihres Bruders ihr Heimatdorf verlassen, nur um einige Jahre später festzustellen, dass man vor seinen Schuldgefühlen nicht davon laufen kann.

Neben Zoe Moore in der Hauptrolle stehen Manuel Mairhofer, Paul Triller, Birge Schade, Bernd Tauber, Lilian Prent, Max Gertsch und viele andere vor der Kamera. Regie führt Oliver Dieckmann, der gemeinsam mit Aline Ruiz auch das Drehbuch verfasst hat. „Der schönste Ort der Welt“ wird von der Bavaria Fiction GmbH im Auftrag des ZDF produziert (Produzent: Stephan Bechtle).

Maja (Zoe Moore) und Elias (Paul Triller) liegt die Welt zu Füßen: Es ist Sommer, sie sind jung und bis über beide Ohren ineinander verliebt. Da stört auch ein Anruf von Majas jüngerem Bruder Henrik nur. So wimmelt sie ihn ab und muss am Abend Schreckliches erfahren: Henrik hatte einen Unfall, den er nicht überlebt hat. Majas Schuldgefühle sind so groß, dass sie ihr Heimatdorf und damit auch Elias, ihre Mutter Ingrid (Birge Schade) und ihren Vater Samu (Max Gertsch) verlässt, um in Stockholm neu anzufangen. Fünf Jahre nach dem schweren Schicksalsschlag kehrt sie zurück, denn ihr Großvater Benno (Bernd Tauber) feiert Geburtstag. Michel (Manuel Mairhofer), Patient in ihrer Physiotherapiepraxis und Start-up-Milliardär (was Maja allerdings nicht weiß), fährt sie zu ihren Eltern. Dort angekommen, muss Maja erfahren, dass es um den Hof und auch die Ehe der beiden gar nicht gut steht. Alte Konflikte brechen wieder auf, denn auch Ingrid fühlt sich schuldig am Tod ihres Sohnes. Maja ist gezwungen, länger zu bleiben als geplant und sich mit den Geheimnissen ihrer Familie auseinanderzusetzen. Halt findet sie in dieser schweren Zeit bei ihrer besten Freundin Noomi (Lilian Prent) und im Wiedersehen mit Elias. Doch auch Michel fühlt sich zu ihr hingezogen und so steht Maja nicht nur zwischen zwei Männern, sondern sie muss sich auch ihrer schmerzvollen Vergangenheit stellen. Kann sie den Tod ihres Bruders endlich verarbeiten, ihren inneren Frieden wiederfinden und dabei auch noch den Hof ihrer Familie retten?

„Der schönste Ort der Welt“ ist der vierte von fünf neuen Inga Lindström-Filmen, die in diesem Sommer im Auftrag des ZDF gedreht werden. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Mehr zu „Inga Lindström: Der schönste Ort der Welt“

Auch interessant:

„Das Geheimnis des Totenwaldes“: Premiere auf dem Filmfest Hamburg

Di, 18. Aug 2020
Hamburg - Der Event-Mehrteiler wird auf dem Filmfest Hamburg gezeigt. Produziert von ConradFilm & Bavaria Fiction erzählt „Das Geheimnis des Totenwaldes“ frei nach wahren Begebenheiten die Geschichte eines ungelösten Kriminalfalls.

Adeliger Neuzugang bei „Sturm der Liebe“: Ende September stößt Katja Rosin zum Cast der Erfolgstelenovela

Do, 6. Aug 2020
München - Naturverbunden, wohltätig und stilvoll: Selina von Thalheim (Katja Rosin) kommt in Folge 3451 (vrsl. Sendetermin: 21. September 2020) anlässlich der Oldtimer-Rallye in den „Fürstenhof“.

Drehstart für zwei neue Folgen von "Toni, männlich, Hebamme" mit Leo Reisinger und Wolke Hegenbarth

Mi, 5. Aug 2020
München - Bavaria Fiction produziert aktuell zwei neue Filme der TV-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“, die auf dem Primetime-Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ zu sehen sein werden.

„Sturm der Liebe“ feiert 15-jähriges Jubiläum

Do, 30. Jul 2020
München - Als am 1. August 2005 der Dreh des „Projekt Aschenputtel“ startete, hat wohl niemand geahnt, welche Erfolgsgeschichte sie schreibt. 3417 Folgen später ist die Bavaria Fiction-Produktion die erfolgreichste Telenovela Europas.