Ansicht

Berlin -  "Das Geheimnis des Totenwaldes" ist acht Mal für eine Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen (DAfF) für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen des vergangenen Jahres nominiert.

Keyvisual: ©SOAP IMAGES / ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

Weiterlesen
Di., 21. Sep 2021

Berlin - Der Mehrteiler "Das Geheimnis des Totenwaldes" ist acht Mal für eine Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen (DAfF) für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen des vergangenen Jahres nominiert. Über die Gewinner*innen befinden beim Akademie-Fernsehpreis die rund 800 Mitglieder der Akademie - Film- und Fernsehschaffende aller Gewerke.

Hoffnungen darf sich "Das Geheimnis des Totenwaldes" machen in den Kategorien: "Bildgestaltung" (Michael Schreitel), "Drehbuch" (Stefan Kolditz), "Filmschnitt" (Julia Karg und Kai Minierski), "Kostümbild" (Maria Schicker), "Maskenbild" (Jeanette Latzelsberger und Gregor Eckstein), "Produzent" (Maren Knieling, Jan S. Kaiser und Marc Conrad), "Regie" (Sven Bohse) und "Schauspieler – Hauptrolle" (Matthias Brandt).

Mehr als 17 Millionen Zuschauer*innen sahen im vergangenen Jahr den Dreiteiler in der linearen Ausstrahlung in der Primetime; zudem ist "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit mehr als 13 Millionen Abrufen in der Mediathek der größte öffentlich-rechtliche Streaming-Hit des vergangenen Jahres. Produziert von ConradFilm und Bavaria Fiction für NDR/ARD Degeto, erzählen Regisseur Sven Bohse ("Kudamm 56", "Kudamm 59") und Drehbuchautor Stefan Kolditz ("Unsere Mütter, unsere Väter") in "Das Geheimnis des Totenwaldes" frei nach wahren Begebenheiten die Geschichte eines Kriminalfalls, der dreißig Jahre lang ungelöst blieb.

Mehr zu "Das Geheimnis des Totenwaldes"

Auch interessant:

Inga Lindström: Neue Liebesgeschichten aus Schweden

Mo., 20. Juni 2022
Schweden - Romantische Liebesgeschichten und große Gefühle vor Schwedens bezaubernder Landschaft - für die kommende Saison des ZDF-"Herzkinos" produziert Bavaria Fiction fünf weitere Filme der erfolgreichen "Inga Lindström"-Reihe.

Mentoring-Programm der Bavaria Fiction für "Bestes Drehbuch" des Förderpreis Neues Deutsches Kino

Mi., 8. Juni 2022
München - Erstmals wird der Gewinner*in des Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie "Bestes Drehbuch" auch die Teilnahme an einem neu ins Leben gerufenen Mentoring-Programm ermöglicht.

„Abbruchkante“: Drehschluss für neuen Tatort aus Köln

Do., 2. Juni 2022
Köln - Die Dreharbeiten für „Abbruchkante“, den neuen „Tatort“ aus Köln, werden heute abgeschlossen. Der Mord an einem Arzt führt die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk in ein Dorf am Rande des Braunkohletagebaus.

ROLAND-Filmpreis für Nicholas Ofczarek und „Das Geheimnis des Totenwaldes"

Di., 31. Mai 2022
Daun - Der Filmpreis ROLAND wird in diesem Jahr doppelt vergeben: Er geht an den Schauspieler Nicholas Ofczarek und „Das Geheimnis des Totenwaldes" von ConradFilm und Bavaria Fiction.