Mo, 19. Jun 2017

München – Drei Darstellern des TV-Dauerbrenners „Die Rosenheim-Cops“ ist die Bayerische Staatsmedaille für Innere Sicherheit verliehen worden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann übergab den „Stern der Sicherheit“ im Rahmen eines Festakts an Marisa Burger („Polizeisekretärin Miriam Stockl“), Alexander Duda („Polizeidirektor Gert Achtziger“) und Max Müller („Polizeihauptmeister Michi Mohr“).

In seiner Laudatio sagte Herrmann: „Sie mehren durch Ihre Darstellung auf sympathische Weise das Ansehen der Polizei in der Öffentlichkeit und unterstützen und erleichtern damit deren Arbeit.“ Nie glitten die „Rosenheim-Cops“ in Klischees oder ins Lächerliche ab, so Herrmann. Die Fälle seien glaubwürdig aufgebaut und würden in einer Weise bearbeitet und gelöst, die der realen Polizeiarbeit entspreche.

Produzent Alexander Ollig (Bavaria Fernsehproduktion): „Ich freue mich sehr, dass Marisa Burger, Max Müller und Alexander Duda mit dieser Auszeichnung geehrt wurden. Es unterstreicht die Leistung, mit der diese drei Hauptakteure wie auch die anderen Mitstreiter vor und hinter der Kamera der Serie seit vielen Jahren mit Engagement, nicht versiegender Energie und unübersehbarer Spielfreude zu dem gemacht haben, was Millionen Zuschauer lieben. Die Feierstunde zeigte aber auch, dass viele der hochrangigen Vertreter der bayrischen Polizei Fans der Rosenheim-Cops sind.“

Dr. Christian Franckenstein, CEO Bavaria Film: „Herzlichen Glückwunsch an das Team der „Rosenheim-Cops“ vor und hinter der Kamera zur gestrigen Auszeichnung mit dem „Stern der Sicherheit“ durch den bayerischen Innenminister, Joachim Herrmann. Diese hohe Auszeichnung des Freistaats Bayern wird jährlich nur an maximal 15 hochverdiente Persönlichkeiten überreicht. Mit Marisa Burger, Max Müller und Alexander Duda wurden stellvertretend für das Team gleich drei unserer Hauptdarsteller geehrt. Diese Auszeichnung verdient größten Respekt und Anerkennung für mehr als 15 Jahre Höchstleistungen. Die positive, glaubwürdige, aber auch humorvolle Darstellung der Polizeiarbeit in Bayern im Rahmen der „Rosenheim-Cops“ wurde seitens des Ministers gesondert herausgehoben. Ich würde sagen, dass alle anwesenden, sehr hochrangigen Persönlichkeiten aus der bayerischen Polizei und anderen Sicherheitsinstitutionen des Freistaats unsere Serie kennen und sehen. Nur so ist der große und anhaltende Applaus bei der Überreichung der Sterne an unsere drei Protagonisten zu verstehen.“

„Die Rosenheim-Cops“ ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des ZDF. Die Vorabendserie läuft seit Januar 2002 und kommt auf mehr als 400 Folgen in 16 Staffeln. Derzeit entsteht die 17. Staffel. Seit ihrem Sendestart erfreuen sich „Die Rosenheim-Cops“ einer großen Fangemeinde und gehören mit bis zu fünf Millionen Zuschauern zu den meistgesehenen Vorabendserien Deutschlands.