Ansicht

„SOKO Stuttgart“: Spannungsgeladenes Staffelfinale im ZDF

Stuttgart - Am Donnerstag, den 01. April 2021, zeigt das ZDF um 18 Uhr die letzte Folge der ereignisreichen 12. Staffel der beliebten Kriminalserie „SOKO Stuttgart“. Die Staffel wurde im vergangenen Jahr von der Bavaria Fiction GmbH im Auftrag des ZDF produziert.

Von links nach rechts: Peter Ketnath und Astrid M. Fünderich.

Foto: Markus Fenchel

Weiterlesen
Mi., 31. März 2021

Stuttgart - Am Donnerstag, den 1. April 2021, zeigt das ZDF um 18 Uhr die letzte Folge der ereignisreichen 12. Staffel der beliebten Kriminalserie „SOKO Stuttgart“. Die Staffel wurde im vergangenen Jahr von der Bavaria Fiction GmbH im Auftrag des ZDF produziert.

Aus dem 12. Jahr verabschiedet sich das beliebte Stuttgarter SOKO-Team bis zur neuen Staffel im Herbst mit einer spannungsgeladenen Schatzsuche:

Ein Geschichtsprofessor der Uni Stuttgart wird erstochen aufgefunden und während den Ermittlungen erfahren die Kommissare, dass der Historiker auf der Suche nach einem Schatz war. Den hatte sein Vater einst von Zwangsarbeitern in Stuttgart zusammengeraubt und bei Kriegsende versteckt. Lediglich einen Brief mit codierten Hinweisen hatte er seinem Sohn hinterlassen.

Die Erste Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) und Kriminalhauptkommissar Jo Stoll (Peter Ketnath) sind sich sicher: Dieser Brief ist der Schlüssel zur Lösung des Mordfalls. Und so lassen sie sich auf eine nervenaufreibende Schatzsuche ein – jedoch gegen den Willen des Kriminaldirektors Michael Kaiser (Karl Kranzkowski). Gibt es den Schatz wirklich oder sitzen die Ermittler einem Ammenmärchen auf?

Für die Folge „Schatzsuche“ konnten Nina Vorbrodt („Sekretärinnen – Überleben von 9 bis 5“, „Sankt Maik“), Simona Theoharova („Pfote zum Glück“, „The Unseen“), Moritz Heidelbach („Digital Love“, „Der Zauberwürfel – Mord in der Familie“) und Lukas Ullrich („Die blaue Sophia“) als EpisodendarstellerInnen gewonnen werden. Regie führte Tanja Roitzheim, an der Kamera: Niklas J. Hoffmann.

Auch die finale Episode verspricht wieder eine große Portion Stuttgart-Atmosphäre: Gedreht wurde unter anderem in den denkmalgeschützten Travertin-Hallen in Bad Cannstatt und an den eindrucksvollen Kolossalsäulen in Stuttgart-Münster.

Produktion und Redaktion

Die Krimiserie wird seit 2009 von der Bavaria Fiction in Stuttgart und Umgebung im Auftrag des ZDF gedreht. Bis zum Ende der 12. Staffel agierte Oliver Vogel als Produzent, ausführender Produzent war Torsten Lenkeit. Seit Februar 2021 sind Maren Knieling als Produzentin, Nicole C. Buck als ausführende Produzentin tätig. Verantwortliche Redakteurinnen des ZDF sind Diana Kraus und Michelle Rohmann.

Montag bis Samstag werden im ZDF um 11:15 Uhr Episoden vergangener Staffeln wiederholt. Nach Ostern zeigt das ZDF um 18 Uhr Folgen der 10. Staffel von „SOKO Stuttgart“.

Im Schnitt sahen in den letzten Wochen rund 4,5 Mio. Zuschauer die neuen Folgen der 12. Staffel, was einen starken durchschnittlichen Marktanteil von 20,4 % erbrachte.

Mehr zu "SOKO Stuttgart"

Auch interessant:

„Toni, männlich, Hebamme" im Dreh: Leo Reisinger & Wolke Hegenbarth

Mo., 19. Juli 2021
München - Die Dreharbeiten zu zwei neuen Komödien der erfolgreichen TV-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“ haben begonnen, die auf dem Primetime-Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ zu sehen sein werden. Regie führt Sybille Tafel.

Drehstart für Inga Lindström „Rosenblüten im Sand“

Di., 13. Juli 2021
Schweden - Vergangene Woche haben in Nyköping die Dreharbeiten zu einem neuen Film der „Inga Lindström“-Reihe begonnen. Produziert wird „Rosenblüten im Sand“ (AT) von der Bavaria Fiction im Auftrag des ZDF für den Herzkino-Sendeplatz.

Neuzugang bei „Sturm der Liebe“: Johannes Huth stößt zum Hauptcast

Di., 6. Juli 2021
München - Ab Mitte August ist Johannes Huth in der Rolle des Gerry Richter in der ARD-Erfolgstelenovela zu sehen. Gerry kommt nach Bichlheim, um seinen Bruder Max (Stefan Hartmann) zu überraschen, doch dieser ist ganz und gar nicht begeistert.

Drehstart für Tatort Köln - Robert Stadlober & Josef Hader in Gastrollen

Di., 22. Juni 2021
Köln - Die Dreharbeiten für den neuen Tatort "Spur des Blutes“ sind gestartet. In einem Kanal am Stadtrand wird eine junge Frau tot aufgefunden - die Spuren führen die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ins Straßenstrich-Milieu.