Ansicht

"Soko Stuttgart" vier neue Folgen

Stuttgart - Vergangene Woche fiel die erste Klappe für den fünften Drehblock der 13. Staffel „SOKO Stuttgart“. Patrick Winczewski übernimmt zum vierten Mal für die „SOKO Stuttgart“ Regie, für die Kamera zeichnet Matthias Papenmeier verantwortlich.

Foto: Markus Fenchel

Weiterlesen
Fr., 17. Sep 2021

Stuttgart - Vergangene Woche fiel die erste Klappe für den fünften Drehblock der 13. Staffel „SOKO Stuttgart“. Bavaria Fiction produziert bis Mitte Oktober vier neue, spannende Folgen der beliebten ZDF-Krimiserie. Patrick Winczewski übernimmt zum vierten Mal für die „SOKO Stuttgart“ Regie, für die Kamera zeichnet Matthias Papenmeier verantwortlich.

Als Episodendarsteller konnte unter anderem Eugene Boateng gewonnen werden. Für den Film „Borga“ erhielt er Anfang September den „Deutschen Schauspielpreis“ in der Kategorie „Schauspieler in einer Hauptrolle“. In der SOKO-Folge „Unter Strom“ spielt er den Inhaber eines erfolgreichen Startups in der Elektromotoren-Branche, der im Mordfall einer jungen Frau zum Haupttatverdächtigen wird. Bereits im Januar dieses Jahres wurde Eugene Boateng für seine Leistung als Associate Producer und Schauspieler für „Borga“ der Max Ophüls Preis verliehen. Der Schauspieler, Choreograf, Tänzer war in den vergangenen Jahren in einigen deutschen Film- und Fernsehproduktionen wie etwa „Tribes of Europa“, „Werkstatthelden mit Herz“ und „Becks letzter Sommer“ zu sehen.

Eugene Boateng:

„Ich freue mich sehr, Teil dieser spannenden ‚SOKO Stuttgart‘-Folge zu sein. Vor allem über die schauspielerische Zusammenarbeit mit Bärbel Stolz, die in ihrer Rolle als Bille zu meiner Figur eine besondere Verbindung hat, macht enorm Spaß.“

„Princess Charming“ Irina Schlauch übernimmt erste fiktionale Rolle

Auch in diesem Drehblock werden bei packenden Mordermittlungen wieder sozialkritische Themen eingebunden, wie etwa Umweltaktivismus und Polizeigewalt. Ein weiterer Mordfall führt die Ermittler in die Stuttgarter Kunst-Szene. Diversität und künstlerische Freiheit werden hier überschattet von gesellschaftlicher Norm und Intrigen. In dieser besonderen Folge übernimmt Irina Schlauch ihre erste fiktionale Rolle. Die Kölnerin wurde bekannt als erste „Princess Charming“. Das gleichnamige Show-Format ist gestern Abend mit dem „Deutschen Fernsehpreis“ in der Kategorie „Beste Unterhaltung Reality“ geehrt worden.

Einen emotionalen Einblick in die Vergangenheit des Werkstattbesitzers Karl-Heinz Schrothmann (gespielt von Michael Gaedt) erwartet die Zuschauer in der ersten Folge dieses Drehblocks – rund um den Mord an einem Oldtimer-Händler und ehemaligem Freund Schrottis.Gedreht wird unter anderem in der imposanten Szenerie des Steinbruchs der Schotterwerke Markgröningen, in der Alten Hammerschmiede in Kornwestheim und im Kunstzentrum Karlskaserne sowie dem Reithaus in Ludwigsburg.

Episodencast

Auch für die weiteren Episodenrollen konnten namhafte Schauspieler*innen gewonnen werden, wie Esther Esche („In aller Freundschaft“, „Jenny – echt gerecht!“), Carina Wiese („Requiem für einen Freund“, „Alarm für Cobra 11“), Thomas Balou Martin („Inga Lindström – Liebe verjährt nicht“, „Der Landarzt“), Camille Dombrowsky („Legal Affairs“, „Wild Republic“), Wolfgang Maria Bauer („Marie fängt Feuer“, „Wilsberg – Alles Lüge“), Giannina Erfany-Far („Dogs of Berlin“), Frederik Bott („Die Bestatterin“, „WaPo Bodensee“), Jördis Trauer („Tatort“, „Touched“), Urs Remond („Rote Rosen“, „Inga Lindström“), Emma Brüggler („Alle reden übers Wetter“, „Caraba“), Konstantin Bez („Erfolg sind nicht die anderen“, „Estrella Distante“), Sarah Riedel („SOKO Leipzig“, „Die dreisten Drei – Die Comedy WG“), Henning Vogt („Der Kroatien-Krimi“, „Das leise Rauschen zwischen den Dingen“) und Constantin Cascante („Schatten über dem Bodensee 2“, „4 Life's“).

Die Krimiserie wird seit 2009 von der Bavaria Fiction in Stuttgart und Umgebung im Auftrag des ZDF gedreht. Als Produzentin fungiert Maren Knieling, ausführende Produzentin ist Nicole C. Buck. Verantwortliche Redakteurinnen des ZDF sind Diana Kraus und Michelle Rohmann. Ab dem 23. September werden die neuen Folgen der 13. Staffel ausgestrahlt. Bis dahin zeigt das ZDF donnerstags um 18 Uhr Episoden der vergangenen „SOKO Stuttgart“-Staffeln.

Mehr zu "SOKO Stuttgart"

Auch interessant:

Karoline Schuch & Rainer Bock gewinnen Bayerischen Fernsehpreis

Mi., 13. Okt. 2021
München - Karoline Schuch erhält den Bayerischen Fernsehpreis 2021 als „Beste Schauspielerin“ für ihre Leistung in „Das Geheimnis des Totenwaldes“. Als „Bester Schauspieler“ wird Rainer Bock u.a. für seine Rolle in der 2. Staffel „Das Boot“ geehrt.

„Sturm der Liebe“: Matthias Zera stößt zum Cast der Erfolgstelenovela

Mo., 11. Okt. 2021
München - Weltgewandt, stilvoll und sportlich: Ab Folge 3728 (vsl. 29. Nov.) ist Matthias Zera in der Rolle des Henning von Thalheim zu sehen. Constanzes Cousin, zu dem sie ein enges Verhältnis hat, kommt als neuer Somelier an den "Fürstenhof".

Zahlreiche internationale Verkäufe für “Das Geheimnis des Totenwaldes“

Fr., 8. Okt. 2021
München - Der Weltvertrieb Global Screen hat die Mini-Serie in neue Lizenzgebiete verkauft, darunter Japan, Litauen und Indien. Zudem stehen die Verhandlungen mit Großbritannien, Australien, Skandinavien und Portugal kurz vor dem Abschluss.

Dreharbeiten mit Ballauf & Schenk für Tatort Köln "Schutzmaßnahmen"

Mi., 29. Sep 2021
Köln - Drehstart für den neuen Tatort aus Köln „Schutzmaßnahmen“. Diese werden von Schenks Tochter nach einem Brandanschlag benötigt. Das Buch stammt von Paul Salisbury. Regie führt Nina Vukovic, die Bildgestaltung übernimmt Julia Jalnasow.