Ansicht

„SOKO Stuttgart“: Ein Jubilar und ein Neuling übernehmen Regie

Die Regisseure Burkhard Feige (l.) und Rainer Matsutani (r.) mit den SOKO-Darstellern Astrid M. Fünderich und Peter Ketnath (2.v.l.) am Set der „SOKO Stuttgart“.

Foto: Markus Fenchel/ Bavaria Fiction

Weiterlesen
Di., 1. Juni 2021

Stuttgart - Vergangene Woche fiel die erste Klappe für den dritten Drehblock der 13. Staffel „SOKO Stuttgart“. Bavaria Fiction produziert fünf neue, spannende Folgen der beliebten ZDF-Krimiserie, in welchen es die Stuttgarter Kommissar*innen erneut an bekannte Schauplätze der Stadt führt.

Unter anderem ermittelt das SOKO-Team in der Episode „Mord an Bord“ auf einem Ausflugsschiff des „Neckar Käpt’ns“. Die Zuschauer erwartet eine packende Krimigeschichte auf dem Wasser – malerisches Neckar-Panorama inklusive.

Auch die weiteren Folgen versprechen Hochspannung: Etwa wenn in „Unsichtbare Gefahr“ ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr während eines Einsatzes ermordet wird oder in „Tödliches Stuttgart“ eine Stadtführerin einem Verbrechen zum Opfer fällt. In „Sonnengruß ins Jenseits“ führt es die Ermittler in die Yoga-Szene und die Episode „Abgetaucht“ handelt von der aufreibenden Suche nach einer hochangesehenen Biochemikerin, die spurlos verschwunden zu sein scheint.

Bei den ersten drei Folgen des Drehblocks führt Rainer Matsutani Regie, bei den zwei weiteren Burkhard Feige. Niklas J. Hoffmann übernimmt die Kamera. Während Rainer Matsutani bereits seit 2010 zahlreiche Folgen der erfolgreichen TV-Serie verantwortet, feiert Regisseur Burkhard Feige sein SOKO-Debüt.

Rainer Matsutani:

„Mit meiner 10. Staffel bei der ‚SOKO Stuttgart‛ feiere ich ein kleines Jubiläum. Und auch jetzt warten wieder spannende Fälle mit einem vorzüglichen Cast und einem tollen Team auf mich. Ich komme immer wieder gerne nach Stuttgart.“

Burkhard Feige:

„Ich bin der Neue an der Schule und freue mich, dass hier alle so nett sind. Für mich als gebürtigen Hechinger, der in Tübingen aufgewachsen ist, ist das ja eine Art Heimkommen. Die ‚SOKO Stuttgart‛ ist eine anspruchsvolle und erfolgreiche Serie und es ist mir natürlich eine große Ehre, nun Teil dieses tollen Teams zu werden.“

Episodencast

In den Episodenrollen werden unter anderem Ulrich Gebauer („Tonio und Julia – Wenn einer geht“, „Der Lehrer“), Nick Dong-Sik („3 Engel für Charly“, „Weingut Wader“), Sebastian Gerold („Lindenstraße“, „Dahoam is Dahoam“), Julia Strowski („Das Wichtigste im Leben“, „Bibi & Tina“), Oda Thormeyer („Danowski – Blutapfel“, „Notruf Hafenkante“), Thomas Darchinger („Frühling – Schmetterlingsnebel“, „Die Rosenheim-Cops“), Ilona Schulz („Was ich eigentlich sagen wollte“, „Bettys Diagnose“), Vinzenz Wagner („Spides“, „Even Closer – Hautnah“) und Corinne Steudler zu sehen sein.

Produktion und Redaktion

Die Krimiserie wird seit 2009 von der Bavaria Fiction in Stuttgart und Umgebung im Auftrag des ZDF gedreht. Als Produzentin fungiert Maren Knieling, ausführende Produzentin ist Nicole C. Buck. Verantwortliche Redakteurinnen des ZDF sind Diana Kraus und Michelle Rohmann.

Bis im Herbst die neuen Folgen der 13. Staffel ausgestrahlt werden, zeigt das ZDF donnerstags um 18 Uhr Episoden der vergangenen „SOKO Stuttgart“-Staffeln.

Mehr zu "Soko Stuttgart"

Auch interessant:

„Toni, männlich, Hebamme" im Dreh: Leo Reisinger & Wolke Hegenbarth

Mo., 19. Juli 2021
München - Die Dreharbeiten zu zwei neuen Komödien der erfolgreichen TV-Reihe „Toni, männlich, Hebamme“ haben begonnen, die auf dem Primetime-Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“ zu sehen sein werden. Regie führt Sybille Tafel.

Drehstart für Inga Lindström „Rosenblüten im Sand“

Di., 13. Juli 2021
Schweden - Vergangene Woche haben in Nyköping die Dreharbeiten zu einem neuen Film der „Inga Lindström“-Reihe begonnen. Produziert wird „Rosenblüten im Sand“ (AT) von der Bavaria Fiction im Auftrag des ZDF für den Herzkino-Sendeplatz.

Neuzugang bei „Sturm der Liebe“: Johannes Huth stößt zum Hauptcast

Di., 6. Juli 2021
München - Ab Mitte August ist Johannes Huth in der Rolle des Gerry Richter in der ARD-Erfolgstelenovela zu sehen. Gerry kommt nach Bichlheim, um seinen Bruder Max (Stefan Hartmann) zu überraschen, doch dieser ist ganz und gar nicht begeistert.

Drehstart für Tatort Köln - Robert Stadlober & Josef Hader in Gastrollen

Di., 22. Juni 2021
Köln - Die Dreharbeiten für den neuen Tatort "Spur des Blutes“ sind gestartet. In einem Kanal am Stadtrand wird eine junge Frau tot aufgefunden - die Spuren führen die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ins Straßenstrich-Milieu.