Ansicht

Nina Maag verstärkt Bavaria Fiction

Zusätzlich zur Entwicklung eigener Serien und neuer TV-Inhalte unterstützt Nina Maag als Supervising Producer die Abteilung internationale Serien von Produzent Moritz Polter.

Foto: Moritz Brucker, Bavaria Fiction

Mo, 7. Okt 2019

München - Nina Maag (47) ist seit dem 16. September als Produzentin für die Bavaria Fiction am Standort München tätig. Zusätzlich zur Entwicklung eigener Serien und neuer TV-Inhalte unterstützt Nina Maag als Supervising Producer die Abteilung internationale Serien von Produzent Moritz Polter bei der Entwicklung und Durchführung internationaler Serienstoffe.

Oliver Vogel, Chief Creative Officer, Bavaria Fiction:

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir mit Nina Maag eine renommierte Produzentin für die Bavaria Fiction gewinnen konnten. Ihre 25-jährige Erfahrung mit nationalen und internationalen Kino- und TV-Produktionen und ihr Gespür für Stoffe bereichert unser Produzententeam.“

Nina Maag, Produzentin Bavaria Fiction:

„Dank der langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von TV-Formaten und internationalen Serien wie „Das Boot“ sticht Bavaria Fiction aus der deutschen Produktionslandschaft hervor. Ich freue mich sehr, nun für eines der erfolgreichsten europäischen Produktionshäuser zu arbeiten.“

Nina Maag fungierte zuletzt vier Jahre lang als Geschäftsführerin und Produzentin bei Construction Film. Zuvor arbeitete sie als Produzentin bei Barefoot Films und UFA Cinema sowie zehn Jahre bei Ratpack Film. Zu ihren Produktionen zählen zahlreiche preisgekrönte Filme wie beispielsweise „Die Welle“, „Das Wochenende“, „Die vierte Macht“, „Salt and Fire“, „Das Phantom“ und „Meine verrückte türkische Hochzeit“. 2013 wurde ihr der „Metropolis Preis“ als beste Produzentin für „Das Wochenende“ verliehen. Nina Maag studierte Produktion- und Medienwirtschaft an der HFF München.

Zum Profil von Nina Maag

Auch interessant:

„Sturm der Liebe“: Spektakuläre Traumhochzeit und 16. Staffelstart

Di, 1. Okt 2019
München - Nach einem Jahr voller Höhen und Tiefen siegt am Ende die wahre Liebe über alle Intrigen: In Folge 3261 (TV: vsl. 1. November 2019) geben sich Denise (Helen Barke) und Joshua (Julian Schneider) das Jawort. In der 16. Staffel stehen Léa Wegmann und Florian Frowein im Mittelpunkt.

„Grüner Drehpass“ für „Die Rosenheim-Cops“

Mo, 30. Sep 2019
München - Die Bavaria Fiction-Produktion „Die Rosenheim-Cops“ wurde aufgrund von konsequenter Müllvermeidung, regionalem Catering, der Verwendung von tierversuchsfreier Kosmetik u.v.m. mit dem „Grünen Drehpass“ für umweltfreundliche Dreharbeiten ausgezeichnet.

Im Dreh: Inga Lindström „Liebe verjährt nicht“

Fr, 27. Sep 2019
Schweden - In Nyköping haben die Dreharbeiten zu „Liebe verjährt nicht“ (AT) begonnen. Vor der Kamera stehen: u.a. Lena Meckel, Tommy Schlesser, Carl Achleitner, Ursula Buschhorn, Thomas Balou Martin, Lea Louisa Wolfram, Meriel Hinsching und Raphaël Tschudi. Regie: Oliver Dieckmann

Drehstart für neue Folgen von „Die Drei von der Müllabfuhr“

Di, 24. Sep 2019
Berlin - Hagen Bogdanski inszeniert derzeit Teil 3 & 4 der ARD-Degeto Reihe „Die Drei von der Müllabfuhr“ nach einer Idee von Produzentin Doris Zander. Die Drehbücher verfassten Christian Krüger, Toks Körner, Sebastian Bleyl. Mit: u.a. Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel, Aram Arami, Rainer Strecker.