Sa, 25. Mai 2019

München - Am gestrigen Freitagabend wurde im Prinzregententheater vor rund 700 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Showbiz der Bayerische Fernsehpreis verliehen. Unsere High-End-Serie „Das Boot“ wurde mit dem Sonderpreis der Jury für die herausragende Leistung bei der Produktion ausgezeichnet. Oliver Vogel, Chief Creative Officer von Bavaria Fiction, Regisseur Andreas Prochaska sowie Marcus Ammon, Senior Vice President Sky Originals nahmen den Preis stellvertretend für das gesamte Team entgegen.

Oliver Vogel: „‘Das Boot‘ ist ein länderübergreifendes Gemeinschaftswerk, dass nur dank der herausragenden Leistung aller Beteiligten vor und hinter der Kamera und unseren Partnern erfolgreich gestemmt werden konnte. Dass dieser Einsatz nun mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet wird, freut mich besonders. An dieser Stelle möchte ich mich auch ausdrücklich bei Sky für das Vertrauen in uns bedanken: ihr habt von der allerersten Minute an das Projekt geglaubt und den Mut gehabt, ‚Das Boot‘ wieder aufleben zu lassen.“

Marcus Ammon: „Wir waren von Anfang an überzeugt, dass wir mit ‚Das Boot‘ eine außergewöhnliche Serie produzieren würden, die mit erzählerischer Exzellenz sowie einem herausragenden Cast besticht. Die vertrauensvolle und kreative Zusammenarbeit mit den Autoren und insbesondere mit Bavaria Fiction wurde mit fulminanten Kritiken und großartiger Zuschauerresonanz belohnt. Dass wir nun auch mit dem Sonderpreis der Jury für ‚Das Boot‘ ausgezeichnet werden, macht uns besonders stolz.“

Über „Das Boot“:

Im Herbst 1942 ist die U-612 im besetzten Frankreich bereit für ihre Jungfernfahrt. Unter ihnen befindet sich auch der neue Kaleu des U-Bootes, Klaus Hoffmann (Rick Okon). Schnell hat die 40-köpfige Besatzung mit den beengten und klaustrophobischen Bedingungen unter Wasser zu kämpfen. Sie werden körperlich und mental an ihre Grenzen getrieben und schließlich beginnen zwischenmenschliche Spannungen die Loyalitäten an Bord auf eine harte Probe zu stellen. In der Zwischenzeit gerät die Welt von Simone Strasser (Vicky Krieps) in der Hafenstadt La Rochelle außer Kontrolle. Simone ist hin- und hergerissen zwischen ihrem Zugehörigkeitsgefühl gegenüber Deutschland, der Résistance und einer gefährlichen und verbotenen Liebe. Dabei lernt sie mehr über sich selbst als jemals zuvor und begibt sich in Lebensgefahr.

Die 26,5 Millionen Euro teure Produktion, die an 105 Tagen in München, La Rochelle, Prag und Malta gedreht wurde, vereint zwei parallel verlaufende Handlungsstränge an Land und auf offener See und zeigt die Sinnlosigkeit des Zweiten Weltkrieges. Zur internationalen Besetzung von „Das Boot“ gehören Schauspieler aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA, darunter Vicky Krieps („Der seidende Faden“), Tom Wlaschiha („Game of Thrones“), Lizzy Caplan („Masters of Sex“), Rick Okon („Tatort“), August Wittgenstein („The Crown“), Vincent Kartheiser („Mad Men“), James D’Arcy („MARVEL’s Agent Carter“), Thierry Frémont („Juste un regard“), Rainer Bock („Inglourious Basterds“), Leonard Scheicher („Finsterworld“), Robert Stadlober („Sommersturm“), Franz Dinda („Die Wolke“) und Stefan Konarske („Der junge Karl Marx“). 

Regie führt Andreas Prochaska, einer der renommiertesten deutschsprachigen Filmemacher, der unter anderem bereits durch Filme wie „Das finstere Tal“ und „Das Wunder von Kärnten“ bekannt wurde. Prochaska gewann neben dem Deutschen Filmpreis, der Romy und dem Bayerischen Fernsehpreis auch einen International Emmy. Die Serie stammt aus der Feder von Tony Saint („Margaret Thatcher: The Long Walk to Finchley“, „The Interceptor“) und Johannes W. Betz („Der Tunnel“, „Die Spiegel-Affäre“). Produzenten sind Moritz Polter („Freud“, „Spotless“), Oliver Vogel („Dengler“, „SOKO Stuttgart“) und Jan S. Kaiser („Hotel Lux“, „Brecht“) für Bavaria Fiction; Marcus Ammon und Frank Jastfelder für Sky Deutschland; und Jenna Santoianni („Taboo“, „The Shannara Chronicles“) für Sonar Entertainment.

Fotos: Michael Tinnefeld

Mehr zu "Das Boot"

Auch interessant:

„Die Rosenheim-Cops“: 19. Staffel im Dreh

Mo, 20. Mai 2019
München - Auch in diesem Jahr sind die Rosenheimer Kriminalhauptkommissare Korbinian Hofer, Anton Stadler und Sven Hansen den Tätern auf der Spur. Mit Witz und bayrischem Charme werden sie erneut den Bösewichten vor der malerischen Kulisse des Alpenvorlands das Handwerk legen.

Frauenpower im "Herzkino": Fünf neue "Inga-Lindström"-Filme im Dreh

Fr, 17. Mai 2019
Schweden - Die "Inga Lindström"-Reihe setzt 2019 auf geballte Frauenpower: Vier von fünf Drehbüchern stammen von Frauen, zwei der Filme werden von einer Regisseurin inszeniert und erstmalig führt eine Frau die Kamera. Am Freitag, 10. Mai 2019, haben in Schweden die Dreharbeiten begonnen.

„Sturm der Liebe“: Todeskampf in den Karpaten

Di, 23. Apr 2019
München - Beeindruckende Szenen, große Emotionen und der blanke Kampf ums Überleben: Ende April erleiden Eva und Christoph einen tragischen Flugzeugabsturz. Während sich die Beiden durch die Wildnis schlagen, verzweifeln ihre Familien an der Ungewissheit ihres Verbleibs.

Ausgezeichnet: „Das Boot“ gewinnt „Romy“

Mi, 17. Apr 2019
Wien - Im Rahmen der 30. Romy-Gala ist die Sky Original Production „Das Boot” in der Wiener Hofburg mit dem „ROMY® Preis der Jury“ ausgezeichnet worden. Der öster. Film- und Fernsehpreis wird in Erinnerung an die Schauspielerin Romy Schneider jährlich von der Tageszeitung Kurier vergeben.