Das Geheimnis des Totenwaldes

TV-Event: 2., 5. & 9.12. | 20:15 Uhr | Das Erste

Die Filme erzählen frei nach wahren Ereignissen die Geschichte eines Kriminalfalls, der nahezu dreißig Jahre lang ungelöst blieb, von der zunehmend verzweifelten Suche eines Bruders nach seiner Schwester und vom Leid der Angehörigen.

Im Sommer 1989 verschwindet Barbara Neder (Silke Bodenbender), die Schwester des hochrangigen Hamburger Polizisten Thomas Bethge (Matthias Brandt), spurlos aus ihrem Haus nahe der Stadt Weesenburg in Niedersachsen. Kurz zuvor sind in einem nahegelegenen großen Waldgebiet zwei Paare grausam ermordet worden. Schnell gerät der Künstler Hans Lingner (Daniel Lommatzsch) in Verdacht: Er wohnt am Rande des Waldes und ist ein Waffennarr. Einen Zusammenhang zwischen den Mordfällen im „Totenwald“ und dem Verschwinden von Barbara Neder sehen die Ermittler zunächst nicht. Die niedersächsische Polizei verdächtigt stattdessen bald den Ehemann Robert Neder (Nicholas Ofczarek), der sich gerade von seiner Ehefrau scheiden lassen wollte. Auch Tochter Theresa (Janina Fautz) leidet stark unter dem Verschwinden der Mutter und den Verdächtigungen gegen den Vater. Deswegen hält auch sie bald den eigenen Vater für den Mörder der Mutter.

Derweil steht der Bruder der Vermissten - LKA-Chef Thomas Bethge – vor der schwierigsten Aufgabe seines Lebens: Er will seine Schwester finden, darf aber als Hamburger Polizist nicht in Niedersachsen ermitteln. Unterstützung erfährt er von seinen Kollegen Anne Bach (Karoline Schuch) und Frank Behringer (Andreas Lust). Selbst nach seiner Pensionierung recherchiert Thomas Bethge mit diesem Team intensiv weiter und gerät damit auf die Spur eines mutmaßlichen Serienmörders.

Keyvisual: ©SOAP IMAGES / ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

TV-Quote Teil 1: Primetime Sieger mit 20,5% | 6,55 Mio. Zuschauer

TV-Quote Teil 2: Primetime Sieger mit 16,9% | 5,37 Mio. Zuschauer

TV-Quote Teil 3: Primetime Sieger mit 16,2% | 5,30 Mio. Zuschauer

Größter öffentlich-rechtliche Streaming-Hit 2020 mit über 11 Mio. Mediathek-Abrufen.

Jetzt ansehen:

„Exzellent inszenierter Film“ - tittelbach.tv

„Intensiv und verstörend - Das geht unter die Haut“ - TV Movie

„TV-Ereignis extrem packend erzählt“ - TV Spielfilm

„Eine der besten Serien des Jahres“ - Stern

„punktet mit Atmosphäre und Top-Besetzung“ -  TV Digital

„Eine Verdichtung von glaubhaft verkörperten Charakterstudien der alten Bundesrepublik. Eine parallele Erzählung zur Wirklichkeit‘‘- Zeit Online

„Fesselnd bis zuletzt, entwickelt eine Sogwirkung“ - Der Tagesspiegel

„Erstaunlich ist, dass 'Das Geheimnis des Totenwaldes' seine hohe Spannung und Dramatik hält, obwohl über die Auflösung schon so oft berichtet wurde.“ - Berliner Zeitung

News:

"Das Geheimnis des Totenwaldes" Streaming-Hit 2020

Fr, 8. Jan 2021
München - Der Mehrteiler von ConradFilm & Bavaria Fiction "Das Geheimnis des Totenwaldes" ist mit Mediathek-Abrufzahlen in Millionenhöhe laut AGF Videoforschung der größte öffentlich-rechtliche Streaming-Hit des vergangenen Jahres.

Das Geheimnis des Totenwaldes: „Überwältigende Resonanz“

Do, 10. Dez 2020
München - Der Event-Dreiteiler erreichte auch mit dem dritten Teil ein großes Publikum: 5,3 Mio. ZuschauerInnen verfolgten im Ersten und ca. 9 Mio. in der Mediathek, wie der pensionierte BKA-Chef Bethge den Fall seiner vermissten Schwester aufrollt.

6,55 Mio. Zuschauer für „Das Geheimnis des Totenwaldes“

Do, 3. Dez 2020
München - Mit 6,55 Mio. ZuschauerInnen & 20,5% Marktanteil ist „Das Geheimnis des Todeswaldes“ der erfolgreichste ARD Mittwochsfilm seit 2017. Die Mediathek zählt bereits über 2 Mio. Aufrufe.

„Das Geheimnis des Totenwaldes“: Premiere auf dem Filmfest Hamburg

Do, 1. Okt 2020
Hamburg - Gestern wurde der Event-Mehrteiler „Das Geheimnis des Totenwaldes“ auf dem Filmfest Hamburg in Anwesenheit von Matthias Brandt, August Wittgenstein und den Produzenten Maren Knieling und Jan S. Kaiser erstmalig dem Publikum gezeigt.

Cast & Crew

Produzent*in

Marc Conrad (ConradFilm), Maren Knieling (Bavaria Fiction), Jan S. Kaiser (Bavaria Fiction)

Co-Produktionsfirma

ConradFilm

Sender

ARD, NDR

Redaktion

Christian Granderath (NDR), Sabine Holtgreve (NDR), Carolin Haasis (DEGETO)

Drehbuch

Stefan Kolditz

Regie

Sven Bohse

Kamera

Michael Schreitel

Cast

Matthias Brandt, Karoline Schuch, Silke Bodenbender, Nicholas Ofczarek, Hanno Koffler, August Wittgenstein, Moritz Grove, Jenny Schily, Hildegard Schmahl, Andreas Lust, Mirco Kreibich, Karsten Antonio Mielke, Janina Fautz, Anne Werner, Nadeshda Brennicke, Barbara Romaner, Pheline Roggan, Nikola Kastner uvm.

Casting

Siegfried Wagner

Herstellungsleitung

Sascha Ommert

Produktionsleitung

Frank Lübke

Szenenbild

Oliver Hoese

Kostümbild

Maria Schicker

Maskenbild

Jeanette Latzelsberger, Gregor Eckstein

Schnitt

Julia Karg, Kai Minierski