Väter - Allein zu Haus

Reihe: Freitag | 20:15 Uhr | Das Erste

„Väter - Allein zu Haus“ erzählt von Liebe, von Zusammenhalt und von Freundschaft. Und damit von etwas, was ganz einfach und selbstverständlich klingt - und doch so unendlich schwierig ist. Vor allem zwischen Mann und Frau. Und besonders dann, wenn aus einem Paar eine Familie geworden ist.

Im Zentrum der Erzählung stehen die vier Väter Mark, Gerd, Timo und Andreas. Diese höchst unterschiedlichen Männer haben erlebt, dass das klassische Familienbild für sie nicht mehr praktikabel ist - und haben eigene Antworten, wie man Zeit für die Schützlinge und das Bedürfnis nach persönlicher Entfaltung unter einen Hut bringt. Das macht sie zu Weltmeistern der familiären Improvisation – doch egal wie gut sie sind: Die Sache mit der Familie bleibt einfach schwierig.