Sonja Goslicki

Produzentin
Standort Köln

Sonja Goslicki ist seit 1994 für die Bavaria tätig und wurde als Produzentin Gründungsmitglied der Colonia Media. Dort verantwortete sie Reihen wie "Schimanski" und "Tatort Köln" und entwickelte die Tatort Formate Münster und Dortmund, die sie bis heute produziert. Ihre Karriere begann bei der Bavaria bereits 1991 als Chefdramaturgin beim Marienhof.

Sonja produzierte zahlreiche, teils international preisgekrönte Fernsehspiele und gewann unter anderem den International Emmy Award. 1993 war sie als Erste Redakteurin beim Saarländischen Rundfunk tätig. Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften arbeitete Sonja außerdem beim Deutschen Fernsehfunk

IMDb-Profil   

Filmographie (Auswahl)

2017

Tatort Münster "Fangschuss" (TV-Reihe)

2014

Tatort Dortmund "Hydra" (TV-Reihe)

2013

Tatort Köln "Franziska" (TV-Reihe)

2013

Schimanski "Loverboy" (Fernsehfilm)

2012

Jahr des Drachen (Fernsehfilm)

2011

Kehrtwende (Fernsehfilm)

2011

Nacht ohne Morgen (Fernsehfilm)

2010

Zivilcourage (Fernsehfilm)

2003

Mein Vater (Fernsehfilm)

1999

Dunkle Tage (Fernsehfilm)

Auszeichnungen

2011

Goldene Kamera in der Kategorie bester Hauptdarsteller für "Kehrtwende"

2011

Robert Geisendörfer Preis für "Kehrtwende"

2011

8. Marler Medienpreis für Menschenrechte für "Kehrtwende"

2011

Goldene Kamera in der Kategorie bester deutscher Fernsehfilm für "Zivilcourage"

2003

5. International Emmy Award für "Mein Vater"

2003

Spezialpreis der Jury beim BANFF International Television Festival International für "Mein Vater"

2003

Grimme-Preis für "Mein Vater"

2003

Adolf-Grimme-Preis für "Mein Vater"

2003

FIPA D'OR für den Film "Mein Vater"

2001

Goldener Gong für den Film "Tatort Köln: Kindstod"

1999

Goldene Kamera für den Film "Dunkle Tage"

Team

Assistentin Stefanie Franke